Willkommen Login Registrieren Impressum AGB Datenschutz Dienste Shop

Entgegen allen Foren über Afrikanerinnen, lebe ich in einer

Welche Freuden und Schwierigkeiten haben Sie erfahren? Das Forum ist offen für Erfahrungsaustausche, Tipps, Schengen Visa und Fragen rund um Beziehungen mit AfrikanerInnen.

Entgegen allen Foren über Afrikanerinnen, lebe ich in einer

Beitragvon admin » Mo 23. Sep 2013, 18:33

Entgegen allen Foren über Afrikanerinnen, lebe ich in einer aktiven und intakten Beziehung mit einer Frau aus Kenia. Hier einige Eckpunkte: Kennengelernt haben wir uns in Mombasa (Kenia) Mai 2011 und heirateten im Dezember 2012. Im April 2013 kam dann unser Sohn Alex zur Welt. Dank meinen Flexiblen Arbeitszeiten, konnte ich meine damalige Freundin und natürlich Ihre Familie im ersten Jahr 4 x in Kenia besuchen und bin bis zu unserer Heirat 7 mal nach Kenia geflogen. Zusätzlich muss ich noch erwähnen, dass ich bereits ein Haus in Kenia besitze.
Von Anfang an war es mit klar, dass wenn ich diese Frau heiraten würde, diese die Schweiz kennen lernen sollte und so beschloss ich, Wanja (so ist Ihr Name) für 3 Wochen in die Schweiz einzuladen. Diese Einladung war eine Bereicherung für uns beide und darauf folgten nochmals 3 Monate und nochmals 3 weitere Monate bis zu unserer Hochzeit in der Schweiz.
Zurzeit leben wir in der Schweiz und fliegen in November 2013 für längere Zeit (ca. 3 bis 6 Monate) zurück nach Kenia.
Bis jetzt war es in allen belangen eine grosse Bereicherung diese Frau geheiratet zu haben.
Ich hoffe dieser Beitrag hat das Thema eröffnet und ich freue mich auf weitere Foren zu diesem Thema
„Sie leben in einer Multikulturellen Beziehung mit einem Afrikaner oder AfrikanerIn?“
LG
:D Otto Erni
Ihr Webmaster von HalloMail

wanja-alex.gif
wanja-alex.gif (206.14 KiB) 9096-mal betrachtet
Klick Bild für eine Vergrösserung!

Tags zu dieser Seite:
Zwischen Casablanca, Florida und Bora-Bora
Guter Link zu Kenia! Wo in Kenia Frauen treffen und kennenlernen?
Sextourist ich ? hier die Fakten - Ostafrika, Was ist ein Mzungu
Einschlägige kenianische Frauen wissen ganz genau, wie das geht, zuerst die Brücke nach Europa aufzubauen und hinterher abzusprengen
An den Stränden von Kenia bleiben Single-Frauen nicht lange allein: denn schon nach wenigen Minuten tauchen einheimische Männer auf

Hier ein guter Link mit Quellverweis zu Rolf Bauerdeck:
http://www.rolfbauerdick.de/index.php?option=com_content&view=article&id=14:zwischen-casablanca-florida-und-bora-bora&catid=8:schwarze-haut&Itemid=19
Benutzeravatar
admin
Administrator
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 12:00
Wohnort: Schweiz, Spanien und Kenia

Bitte beachten Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingengen. Hier der Link

Re: Entgegen allen Foren über Afrikanerinnen, lebe ich in ei

Beitragvon admin » Sa 2. Aug 2014, 13:12

Voraussichtlich im September 2014 sind wir für 3 bis 4 Wochen in der CH.
fam-erni.jpg
Familie Erni mit Alex 14 Monate alt
fam-erni.jpg (36.52 KiB) 8148-mal betrachtet

Alex hier 14 Monate alt zwischen Mutter und Vater.
Kinder und Schule.
Ev. verlegen wir unseren Lebensmittelpunkt nächstes Jahr bereits in die Schweiz, da Alex schon bald zur Schule gehen darf oder muss:-)
Benutzeravatar
admin
Administrator
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 12:00
Wohnort: Schweiz, Spanien und Kenia


Zurück zu Sie leben in einer Multikulturellen Beziehung mit einem Afrikaner oder Afrikanerin?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron